Österliches Klappern  

Auch in diesem Jahr fand an den Kartagen in Olzheim wieder das „Klappern“ statt.

Wegen der Leidensgeschichte in der Liturgie an den Kartagen verstummen die Kirchenglocken. Bisher war es den Messdienerinnen und Messdienern vorbehalten, an Stelle des Glockengeläuts mit ihrem Gang durch  das Dorf auf die „Betglocke“ (am Morgen, Mittag und Abend) sowie den Beginn der Gottesdienste aufmerksam zu machen. Heute können alle  Mädchen und Jungen des Dorfes sich am „Klappern“  beteiligen, um mit ihren Klappern und Rasseln den Dorfbewohnern die fehlenden Glockenhinweise zu ersetzen.

Hier nun die aktuellen Bilder 2015